GastroSuisse: Schulungsoffensive für die Integration

Mit der Schulungsoffensive "Gut informiert – besser integriert" sorgt GastroSuisse seit 2013 dafür, dass angehende Betriebsleitende im Gastgewerbe sich bereits in ihrer Grundausbildung mit der Integration von ausländischen Angestellten befassen.

GastroSuisse
Blumenfeldstrasse 20
8046 Zürich
T 0848 377 111

"Gut informiert – besser integriert" heisst die neue Schulungsoffensive von GastroSuisse. Der Verband für Hotellerie und Restauration in der Schweiz baut damit seinen wichtigen Beitrag zur guten Integration von ausländischen Mitarbeitenden noch weiter aus. Seit 2013 werden die Themen Integration und interkulturelle Kommunikation bereits im Gastro-Grundseminar G1 aufgegriffen.

"Die Integration von ausländischen Mitarbeitenden ist im Gastgewerbe kein neues Thema. Die Branche ist traditionell auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen; sie machen rund 40 Prozent der Mitarbeitenden aus", führte Klaus Künzli, Präsident von GastroSuisse, beim Projektstart 2012 aus. Es sei deshalb wichtig, dass künftige Betriebsleitende lernen, mit Mitarbeitenden aus anderen Ländern und Kulturen umzugehen

Mit "Gut informiert – besser integriert" informiert GastroSuisse angehende Unternehmerinnen und Unternehmer unter anderem auch darüber, an welche Fachstellen sie sich mit Fragen wenden können. Der Verband will sie dazu ermuntern, aktiv beizutragen, dass sich ihre ausländischen Angestellten am Arbeitsplatz und in ihrem Alltag gut einleben können. Eine gute Integration ist die Grundlage für ein zufriedenes Team und damit auch für zufriedene Gäste.

Die Themen Integration und interkulturelle Kommunikation sind schon seit langem ein fixer Bestandteil des Lehrplans auf der Stufe G2 der Gastro-Unternehmerausbildung von GastroSuisse, welche auf die eidgenössische Berufsprüfung vorbereitet. Jährlich absolvieren 80 bis 100 Führungskräfte diese Stufe, auf der Integrationsfragen nunmehr eingehender als bisher behandelt werden. Seit 2013 werden die Themen Integration und interkultureller Austausch bereits früher aufgegriffen, nämlich auf Stufe G1, wodurch die Breitenwirkung weiter verstärkt wird. Jedes Jahr absolvieren rund 1000 Führungskräfte diese Stufe im ganzen Land.

GastroSuisse ist der Verband für Hotellerie und Restauration in der Schweiz. Über 20'000 Mitglieder (rund 3'000 Hotels), organisiert in 26 Kantonalverbänden und vier Fachgruppen, gehören dem grössten gastgewerblichen Arbeitgeberverband an. Das Schweizer Gastgewerbe, Hotellerie und Restauration, ist mit über 200'000 Beschäftigten und fast 27'000 Betrieben ein zentraler Wirtschaftsfaktor.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit den Projektverantwortlichen auf!

Pflichtfelder