Pan-Milar – Geburtsvorbereitung für Migrantinnen in über 20 Sprachen

Der Verein Pan-Milar bietet im Kanton Waadt Geburtsvorbereitungskurse mit interkulturell Dolmetschenden an. Schwangere Frauen und werdende Väter mit Migrationshintergrund werden in verschiedenen Sprachen auf Geburt und die Elternschaft vorbereitet.

Lausanne : Centre femmes, Rue des Terreaux 10, 4e étage.
Renens : 4 coins, Avenue de Censuy 5.
Yverdon : Le jardin ouvert, Avenue des Bains 12.

Der Kurs wird  in über 20 Sprachen angeboten. Pro Kurs nehmen maximal zehn Personen teil, interkulturell übersetzt wird jeweils in höchstens drei Sprachen. Die Hebammen vermitteln mündlich Informationen zur Schwangerschaft und Geburt, setzten Videomaterial ein, zeigen Körperübungen und organisieren einen Besuch im Kreisssaal. Jeder Kurs besteht aus sechs Sitzungen à zwei Stunden. Eine Sitzung findet nach der Geburt statt.

Ein niederschwelliges Projekt mit Pioniercharakter

Migrantinnen werden persönlich von Fachleuten auf das Angebot aufmerksam gemacht, zum Beispiel im Spital, in der Integrationsfachstelle oder von einer interkulturellen Vermittlerin. Die schwangeren Frauen können alleine oder in Begleitung ihrer Partner oder einer Freundin kommen. Die Kurskosten liegen je nach Einkommen zwischen 20 Franken und 100 Franken.

Derzeit finden die Kurse rund 20 Mal pro Jahr in Renens, Lausanne und Yverdon statt, ab 2015 sind auch Angebote in Aigle, Morges und Vevey geplant. Ähnliche Angebote gibt es auch in Genf (appartenances) und in Bern (mamamundo).

Vom Kanton anerkannt

Die Kurse von Pan-Milar bestehen seit 2003 und waren landesweit die ersten ihrer Art. Sie werden in enger Zusammenarbeit mit Geburtskliniken, dem Netzwerk von perinatalen Fachleuten und Migrantenvereinen durchgeführt. Seit vielen Jahren werden sie vom Kanton Waadt unterstützt und damit auch offiziell anerkannt.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit den Projektverantwortlichen auf!

Pflichtfelder